Stellenausschreibungen

Der Gemeindeverwaltungsverband Raum Boll mit den Mitgliedsgemeinden Aichelberg, Bad Boll, Dürnau, Gammelshausen, Hattenhofen und Zell u. A. (16.000 Einwohner) sucht baldmöglichst, spätestens zum 01.03.2022 eine/einen

 

Fachbedienstete/n für das Finanzwesen (m/w/d)

(in Vollzeit/unbefristet)

Im Mittelpunkt Ihrer Tätigkeit steht die 

  • Leitung der Finanzverwaltungen der Gemeinden Dürnau, Gammelshausen und des Grundschul- und Kindergartenverbandes Dürnau-Gammelshausen. Dies umfasst insbesondere die Haushaltsplanungen, die Rechnungsabschlüsse, die Anlagebuchhaltung und die Gebührenkalkulationen.

Daneben sind Sie insbesondere zuständig für

die Gewerbesteuerveranlagung der Gemeinde Bad Boll

  • die Verbrauchsabrechnung (Wasser- und Abwassergebühren) und Grundsteuerveranlagung der Gemeinde Dürnau
  • finanzstatistische Aufgaben aller Verbandsgemeinden

 Eine genaue Abgrenzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

 Sie bringen mit: 

  • ein abgeschlossenes Studium als Bachelor of Arts - Public Management bzw. Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) oder eine vergleichbare wissenschaftliche Vorbildung.
  • wir suchen eine engagierte Kraft mit umfangreichen Fachkenntnissen im kommunalen Finanzwesen sowie guten Kenntnissen im Umgang mit den gängigen MS-Office-Produkten. Der Gemeindeverwaltungsverband setzt die Finanzsoftware newsystems kommunal der Firma Axians-Infoma ein.
  • Einsatzfreude, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein und die Bereitschaft selbstständig zu arbeiten, werden vorausgesetzt.

 Wir bieten Ihnen: 

  • eine unbefristete Vollzeitstelle
  • eine umfangreiche Einarbeitung sowie die dauerhafte Unterstützung durch unser Fachbeamtenteam
  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem engagierten und aufgeschlossenen Team
  • einen modern eingerichteten Arbeitsplatz
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie flexible Arbeitszeiteinteilung
  • umfangreiche Naherholungsmöglichkeiten im Bereich Schwäbischer Albtrauf, ein vielfältiges Angebot im Kultur- und Sportbereich, ein breites Angebot an Kinderbetreuung, Anbindung an die Bereiche Stuttgart und Ulm durch die A 8

Die Stelle ist in A 12 bewertet. Sie eignet sich auch für Absolventen/innen der Hochschulen für öffentliche Verwaltung und Finanzen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 03.10.2021 an den Gemeindeverwaltungsverband Raum Bad Boll, Erlengarten 1, 73087 Bad Boll oder per E-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bitte senden Sie uns nur Kopien, da keine Rücksendung erfolgt.

Für Fragen stehen Ihnen Herr Geschäftsführer Michael Deiß (Tel. 07164/91004-19; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Frau Verbandskämmerin Tanja Kainer (Tel. 07164/91004-22; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zur Verfügung.

  


Praktikumsstellen

Einführungspraktikum zum Studiengang Bachelor of Arts (B.A.)
Public Management / gehobener Verwaltungsdienst

Wir stellen pro Jahr eine Praktikumsstelle für das sechsmonatige Einführungspraktikum zum Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) – Public Management/gehobener Verwaltungsdienst zur Verfügung. Das Bachelorstudium „Public Management“ ist ein vielseitiger Studiengang mit hervorragenden Berufsaussichten auf Führungspositionen in einer modernen Verwaltung. Einsatzgebiete und Tätigkeitsfelder sind Gemeinde- und Stadtverwaltungen, Landkreisverwaltungen, die Verwaltung des Landes, aber auch eine Vielzahl weiterer Einrichtungen und Institutionen des öffentlichen Bereichs.
Sie sind während des gesamten Studiums im Beamtenverhältnis auf Widerruf und erhalten Anwärterbezüge von derzeit rund 1.000 €/Monat.

Sie sind interessiert an:
  • Studium und Praxis in einem Ausbildungsgang
  • einem fachübergreifenden Studium an den Hochschulen für öffentliche Verwaltung in Kehl oder Ludwigsburg
  • einer gesicherten Finanzierung des Studiums
  • einer hervorragenden Berufsaussicht in Führungspositionen der öffentlichen Verwaltung
Ausbildungsdauer und –ablauf:
Das Studium dauert insgesamt 3 ½ Jahre und gliedert sich in
  • ½ Jahr Einführungspraktikum in der öffentlichen Verwaltung
  • 3 Semester Grundlagenstudium an der Hochschule Kehl oder Ludwigsburg
  • 2 Semester Praxisphase in der öffentlichen Verwaltung im In- und Ausland sowie in öffentlichen oder privaten Unternehmen
  • 1 Semester Vertiefungsstudium mit Schwerpunktwahl aus den Bereichen Organisation/Personal/Informationsverarbeitung, Ordnungsverwaltung, Leistungsverwaltung, Wirtschaft und Finanzen oder Kommunalpolitik/Führung im öff. Sektor
Studieninhalte:
Unterrichtet werden rechts-, sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Fächer wie zum Beispiel Staatsrecht, Kommunalrecht, Ordnungs-/Verwaltungsrecht, Zivilrecht, Psychologie, Soziologie, öffentliche Finanz-/Betriebswirtschaft, Volkswirtschaftslehre, Personalmanagement und Verwaltungsinformatik/-organisation
Zulassungsvoraussetzungen an der Hochschule in Ludwigsburg oder Kehl:
Die Zulassungsvoraussetzungen sind: Hochschulzugangsberechtigung (Abitur/Fachhochschulreife), Erfolgreich bestandener "Studierfähigkeitstest BPM" an einer der Hochschulen Kehl/Ludwigsburg, Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaates sowie die gesundheitliche Eignung. Genauere Informationen über die Zulassungsvoraussetzungen und das Bewerbungsverfahren an den Hochschulen erhalten Sie auf der Webseite der Hochschulen.
 
Einführungspraktikum beim Gemeindeverwaltungsverband Raum Bad Boll:
Der Schwerpunkt des Einführungspraktikums in unserem Hause liegt in der Finanzverwaltung!
Das sechsmonatige Einführungspraktikum findet bei uns i.d.R. an zwei Standorten statt:
  1. Standort: beim Gemeindeverwaltungsverbands Raum Bad Boll (i.d.R. 4-5 Monate). Aufgabengebiete: Finanzverwaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnung, VHS/Mitteilungsblatt, Tiefbauamt
  2. Standort: auf einem der sechs Rathäuser der Verbandsgemeinden (i.d.R. 1-2 Monate). Aufgabengebiete: Bürgerbüro, Hauptamt, Bauamt, Ordnungsamt sowie weitere Ämter auf Anfrage.
Für einen Ausbildungsbeginn am 1. September sind Bewerbungen vom 1. August des Vorjahres bis 15. Juli möglich. Genauere Informationen über das Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf der Webseite der Hochschulen.
 
Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.